Die Homepage befindet sich noch in der Überarbeitungsphase. Es sind nicht alle Bereiche mit aktuellen Inhalten gefüllt.
Die Homepage befindet sich noch in der Überarbeitungsphase. Es sind nicht alle Bereiche mit aktuellen Inhalten gefüllt.

03.09.2020

Liebe Eltern der Emsschule,

 

die ersten Tage in diesem Schuljahr liegen nun hinter uns und zum 1. September gab es wieder neue Informationen unserer Bildungsministerin zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten. Für uns als Grundschule hat sich ab dem 1. September 2020 nichts Wesentliches verändert.

 

Masken: Weiterhin tragen alle Personen auf dem gesamten Schulgelände Masken. Die Schülerinnen und Schüler dürfen im Unterricht ihre Masken absetzen, wenn sie auf dem Platz sitzen. Wir legen möglichst viele Maskenpausen ein. Im Sportunterricht brauchen die Kinder keine Maske zu tragen. Bitte unterstützen Sie ihre Kinder, indem Sie die Masken der Kinder täglich reinigen und ihnen ggf. eine Ersatzmaske zum Wechseln mitgeben. Vielen Dank!

 

Lüften: Wir lüften die Räume weiterhin häufig, es finden regelmäßig Stoßlüftungen mit offener Tür statt. Ebenso kontrollieren wir die Raumtemperatur und den CO2-Gehalt der Raumluft, sowie Vermeidung von Zugluft. Bitte geben Sie ihrem Kind entsprechende Kleidung mit. Danke!

 

Hygiene: Wichtig ist weiterhin das Händewaschen und Desinfizieren. Betritt ihr Kind einen neuen Raum, Klassenraum und vor der Frühstückspause, wäscht es die Hände. Wir haben auch Handdesinfektionsmittel zum schnellen Einsatz und für Zwischendurch. Bitte üben Sie auch weiterhin mit Ihrem Kind!

 

Kontaktmöglichkeiten: Auch weiterhin dürfen Sie nur nach Rücksprache und Terminabsprache das Schulgelände betreten. Melden Sie sich bitte im Sekretariat oder bei den Klassenlehrkräften. Danke für Ihr Verständnis! Krankmeldung: Auch Schnupfen kann nach Aussage des Robert-Koch-Instituts zu den Symptomen einer COVID-19-Infektion gehören. Sollte Ihr Kind unter einem Schupfen leiden oder sich unwohl fühlen, beobachten Sie es zunächst 24 Stunden zu Hause. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, nimmt Ihr Kind wieder am Unterricht teil. Kommen jedoch weitere Symptome wie Husten, Fieber etc. dazu, ist eine diagnostische Abklärung (ein Arztbesuch) zu veranlassen.

Wir behalten uns vor, Schülerinnen und Schüler mit unklarer Symptomatik nach Hause zu schicken bzw. Sie zu kontaktieren. Ein Coronafall im häuslichen Umfeld muss der Schule umgehend gemeldet werden. Testungen im Coronafall für Schülerinnen und Schüler finden nur nach Vorgabe des Gesundheitsamtes statt.

 

Bitte beachten Sie auch das Schaubild im Bereich Informationen--> Corona!

 

Präsenzunterricht und das Distanzlernen: Wir bearbeiten zurzeit für den Unterricht im Schulbetrieb in Corona-Zeiten die entsprechende Konzepte für den sogenannten Präsenzunterricht und das Distanzlernen.

Die Schulplattform LOGINEO NRW ist für die Emsschule beantragt. Die Stadt Rietberg als Träger ist für die Endgeräte für die Lehrkräfte zuständig. Über die entsprechenden Entwicklungsstände werden wir Sie zeitnah nach der ersten Schulpflegschaftssitzung und der ersten Schulkonferenz informieren.

 

Renovierungsarbeiten: Unsere Schulfenster werden nun endlich ausgetauscht. Zu diesen und weiteren Renovierungsmaßnahmen (Dach, Fenster, Hof, Gebäudeerweiterung) folgen ebenfalls genauere Informationen nach den Sitzungen der o.g. Gremien.

 

Die aktuellen Termine finden Sie im Bereich Informationen-->Termine

 

Mit freundlichen Grüßen

Annemarie Schulze und Katja Tabbert (Schulleitung)

_______________________________________________________________________________________________________

 

                                                                                                                                                                                            06.08.2020

Liebe Eltern der Emsschule,                                    

 

am 12. August beginnt für die Kinder der 2., 3. und 4. Klassen das neue Schuljahr.

In der ersten Schulwoche (12. – 14. August 2020) haben alle Kinder jeden Tag 4 Stunden Unterricht.

Am Donnerstag startet für die Erstklässler die Schule. Auch sie haben am Freitag (14. August 2020) 4 Stunden Unterricht.

 

Infos des Schulministeriums für das neue Schuljahr:

Im Schuljahr 2020/21 soll der Schulbetrieb in Nordrhein-Westfalen für die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge an allen Schulformen wieder weitgehend im Präsenzunterricht erfolgen – bei klaren und weitreichenden Maßnahmen zum Infektionsschutz….

 

Mehr unter:

https://www.schulministerium.nrw.de/presse/hintergrundberichte/wiederaufnahme-eines-angepassten-schulbetriebs-corona-zeiten-zu-beginn

 

Wichtig: An den Schulen mit Primarstufe besteht im Schulgebäude und auf dem Schulgelände für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1-4 sowie für alle weiteren Personen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Eine Ausnahme hiervon gilt für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule, soweit sie sich an ihren festen Sitzplätzen befinden und Unterricht stattfindet. Solange der feste Sitzplatz noch nicht eingenommen wurde oder sobald er verlassen wird, ist dann wieder eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Lehrkräfte, die Unterricht in den Jahrgängen der Primarstufe erteilen, können vom Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im Unterricht absehen, wenn stattdessen der empfohlene Abstand von 1,5 Meter eingehalten wird.

Die Eltern bzw. Schülerinnen und Schüler sind dafür verantwortlich, Mund-Nase-Bedeckungen zu beschaffen.

Trotz aller neuen Bedingungen, unter denen die Schule wieder startet, freuen wir uns sehr alle neuen und altbekannten Kinder und natürlich auch Sie als Eltern wieder zu sehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Annemarie Schulze und Katja Tabbert (Schulleitung)

 

_______________________________________________________________________________________________________

Wir wünschen Ihren Kindern und Ihnen

schöne und erholsame Ferien

mit vielen sonnigen Sommertagen und gemeinsamen Erlebnissen!

 

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund!

Für das Emsschulen-Team

Annemarie Schulze und Katja Tabbert

(Schulleitung)

 

_______________________________________________________________________________________________________

 

 

Aktuelle Meldung:

 

Liebe Eltern,  


die letzten Tage dieses merkwürdigen Schuljahres beginnen nun. Mit diesem Schreiben erhalten Sie Informationen zum Distanzlernen für die Zeit bis zu den Sommerferien und zu den Zeugnissen.


Die Schulleiterinnen der Rietberger Grundschulen haben folgende Regelung vereinbart:

 

Distanzlernen:

Für diese letzten Tage werden für die Kinder keine Materialpakete mehr zusammengestellt. In der heutigen Dienstbesprechung haben wir zusammen mit dem Kollegium besprochen, welche Aufgaben aus Übungsheften oder anderem vorhandenen Material in den letzten Tagen noch bearbeitet und erledigt werden können.

Über Ihre Klassenleitungen werden Sie darüber informiert, was Ihre Kinder zu Hause bearbeiten können und ob evtl. noch Materialien aus der Schule abgeholt werden müssen. Falls etwas abgeholt werden muss, wird Ihnen die jeweilige Klassenlehrkraft eine individuelle Abholzeit mitteilen.


Zeugnisse:

Die Jahrgangsstufen 1 bis 3 bekommen in der nächsten Woche ihre Zeugnisse per Post zugeschickt. Den Kindern aus dem Jahrgang 4 werden die Zeugnisse persönlich am Donnerstag (25. Juni 2020) oder Freitag (26. Juni 2020)  ausgeteilt.

Es ist ja schließlich das letzte Grundschulzeugnis! Die genauen Zeiten geben Ihnen die Klassenlehrkräfte zeitnah bekannt.

 

 

Wenn Sie Rückfragen haben, melden Sie sich bitte bei der Schule oder den Klassenleitungen.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern alles Gute für diese Tage! Bleiben Sie gesund.

 

Mit freundlichen Grüßen
Annemarie Schulze und Katja Tabbert (Schulleitung)

 

 

_____________________________________________________________________________________________________

 

18.06.2020

Liebe Eltern,

 

der Kreis Gütersloh teilt mit, dass „der Krisenstab soeben beschlossen hat, die Schulen im Kreis Gütersloh ab morgen zu schließen. Das aktuelle Infektionsgeschehen macht diese Maßnahme erforderlich.

Heute Nachmittag wird es eine Pressekonferenz geben.“

 

Nähere Informationen liegen uns daher auch nicht vor. Wenn es weitere Information gibt, teilen wir diese Ihnen sofort mit.

Zur Notbetreuung: „Notbetreuung soll stattfinden wie in der Coronabetreuungsverordnung in der Fassung vor dem 15.06. beschrieben.“ (Kreis Gütersloh; Stand: 13.00 Uhr)

 

Für die Emsschule bedeutet das, dass alle Kinder, die bisher in der Notbetreuung angemeldet waren, nun wieder ein Anrecht auf Betreuung haben. Ab Donnerstag findet diese wieder im gewohnten Rahmen von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Diese Betreuung gilt nur für Kinder von Eltern mit systemrelevanten Berufen bzw. Alleinerziehende.

Auch hier gilt: Nur gesunde Kinder dürfen kommen!

 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

Annemarie Schulze und Katja Tabbert (Schulleitung)