Kinderkonferenz

Unsere Kinderkonferenz setzt sich aus den beiden Klassensprecherinnen und Klas­sensprechern der Klassen 2, 3 und 4 zusammen. In der Regel kommt die Kinderkon­ferenz alle 2 Monate zusammen. Diese wird von zwei Lehrkräften der Schule geleitet. Es erfolgt jeweils eine schriftliche, termingerechte Einladung durch die leitenden Lehr­kräfte.

In den Sitzungen werden Anliegen der Kinder besprochen, die sie aus den Klassen mitbringen. Außerdem werden Anliegen thematisiert, die die Schulleitung oder die Lehrkräfte an die Klassen weitergeben möchten. Gemeinsam werden Vorgehenswei­sen, Lösungen und Umsetzungsmöglichkeiten besprochen und entwickelt. Für jede Sitzung wird ein Protokoll durch ein Kind aus der 4. Klasse verfasst. Die Klassenspre­cherinnen und -sprecher berichten in ihrer jeweiligen Klasse über die Kinderkonferenz. Dort werden die Inhalte weiter besprochen und ggf. umgesetzt oder weiterbearbeitet.

 

Ziel der Kinderkonferenz ist, dass den Schülerinnen und Schülern Partizipation und Teilhabe an der Gestaltung und Weiterentwicklung unserer Schule ermöglicht wird und sie zeitgleich Mitverantwortung erfahren. Darüber hinaus sollen die Kinder durch die Kinderkonferenz demokratische Werte sowie parlamentarische Abläufe kennenlernen.